Woche 39 – Trainingsbeginn, Funday, League, Geburtstagsparty

Hallo ihr Lieben, 

 

da am Samstag die Galz and Goals League anfangen sollte, habe ich diese Woche mit dem Fußballtraining begonnen. Es waren an beiden Trainingstagen je über 35 Mädels im Training, worauf ich echt stolz bin. Letztes Jahr gab es nämlich Tage, an denen teilweise 5 Kids da waren und wo 10 Spielerinnen eine echt große und seltene Zahl war. Das heißt nicht, dass das Training mit so vielen Mädchen unbedingt einfacher ist, nein das ich echt eine Herausforderung. Meistens teile ich die Gruppe in zwei Hälften, so dass eine Gruppe kickt, während die andere Aufgaben macht. Nach der Hälfte der Zeit wird dann meistens getauscht. 

 

In der Schule war am Freitag „funday“, also „Spaßtag“, an dem es hauptsächlich darum ging, zu lachen und Spaß zu haben. Jeder sollte, anstelle einer Schuluniform, etwas tragen, was andere zum Lachen bringt. Es war wirklich lustig, wie kreativ manche waren und hat super viel Spaß gemacht, die ganzen Outfits zu betrachten. Ich habe mir  übrigens von zwei Siebtklässlerinnen eine Schuluniform (Schuhe, Socken, Rock und Hemd) ausgeliehen und mich als Schülerin verkleidet. 

 

Es gab verschiedene Aktivitäten für die Schüler*innen

 

Einen Tag später war Kickofftag der League. Allerdings haben nur die U15, U17 und U20 Altersklassen gespielt, da Frederik, der Verantwortliche der League bei uns, aus diesen Spielerinnen drei Teams für ein Turnier in einem Monat in Ongwediva ausgesucht hat. Dadurch hatte ich nur eine Mannschaft (U15) und nicht wie normalerweise 2 Teams (U13 und U15), die ich gleichzeitig coachen muss. 

 

Anfangs gab es ein paar begrüßende Worte von Frederik und danach haben alle Mädels einen riesigen Kreis gemacht. Dadurch war es möglich, einmal durchzuzählen. Ganze 175 Spielerinnen aus verschiedenen Schulen in und um Eenhana herum haben teilgenommen. Bevor das eigentliche Turnier losging, wurde noch über die Verbindung des Sports und des Fußballs mit dem alltäglichen Leben gesprochen, also die Verknüpfung des Sports mit verschiedenen lifeskills. 

 

Meine Vor-Vor-Freiwillige Eva hatte in Deutschland Spenden gesammelt, die ich für Sie überreichen durfte.

 

Nachdem ich den gesamten Morgen und Nachmittag auf dem Sportplatz war, bin ich abends nach Ongwediva gefahren, weil ich dort zusammen mit Lena (Freiwillige und sehr gut Freundin von mir aus Ongwediva) Geburtstag gefeiert habe. Sie wurde diese Woche 19, ich erst nächste Woche, aber da wir keinen anderen Termin gefunden haben, musste ich sozusagen vorfeiern. Wir haben einen schönen Abend gehabt, gebraait, gefeiert und es ordentlich krachen lassen!

 

 

Bis bald ❤

 

Maike

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close